Setara

Raveseranischer Gesellschafter

Description:

Setara ist wunderschön und ein wahres Wesen Raias.
Das Haar ist lang und Schwarz. Gepflegt ist es glänzend wie Flachs und genauso weich. Die Augen sind Bernsteinfarben, können sich aber bis zum Ton geschmolzenen Goldes verfärben. Die Haut ist hell und Makellos. Sie riecht sogar leicht nach Zimt, so dass Setaras gesamter Körpergeruch sehr süß und anziehend ist. (Wie Honig auf Bären). In seiner weiblichen Form hat Setara schlanke Hüften, aber eine gut proportionierte Figur. Das Gesicht ist etwas schmaler und wohlgeformt, wie es in der männlichen Form ist. Setara ist etwa 1 Meter und 70 Zentimeter groß. Es bewegt sich mit großer Anmut und sehr flüssig, als würde es sich die Bewegungen von Tareas abgucken. Seine Stimme ist weich, aber es kann sie ziemlich gut in den Tonlagen variieren, so dass sie von rauchig bis piepsig klingen kann.

Das Ravesaran ist absolut Pazifistisch und würde niemals jemanden schlagen, oder angreifen. Es verabscheut Gewalt. Oft ist es ruhig und gefasst, überlegt, bevor es handelt, aber wenn jemand seinen Freund Tareas, den Leoparden, bedroht, dann wird Setara alles daran setzen ihn zu schützen.

Auch die Gruppe, die es derzeit umgibt, würde es mir allen Mitteln zu schützen versuchen.

Bio:

Wo Setara geboren wurde und wer seine Eltern sind, weiß es nicht. Das war aber auch nie wichtig, da es von einem Kindermädchen aufgezogen wurde. Roxia war eine gute Seele, die es sogar mit anderen Ravesaran zusammen brachte. Allerdings sah es sie zum letzten Mal, als es auf die Schule geschickt wurde, wo es seine ersten echten Freunde fand. Die Zeit bei der Familie Illacrion war geprägt von Quälerei, Drogenmissbrauch und Angst, aber immer gab es sein Bestes seine Herren zu lieben und ihnen das Beste zu geben, was ein Ravesaran geben konnte. Bis sie schließlich beschlossen Tareas einer Stelzspinne zum Fraß vorzuwerfen. Das war der Zeitpunkt wo Setara beschloss, dass es genug sei. Es riss aus der Residenz der Familie in Bladaris aus und brach, mithilfe von Nicos in die Arena ein, wo es Myrea, Yachrech und Minoa befreite.
Seitdem ist es mit seinen neuen Freunden auf der Flucht.

Setara

Erbe der Titanen Ayouran