Ashnafaar

Dämon in der alten (jetzt abgebrannten) Magierakademie in Form einer zehnbeinigen mechanischen Spinne. Körpergröße ohne Beine in etwa einem Nashorn vergleichbar.
Hat mit der “Quelle Aggari” zu tun, offensichtlich Zusammenhang mit Arcanomechanik.
Will das “Buch Aggari” haben, kann seine Diener aber nicht in den Keller der Akademie schicken. Vermutung ist, dass er nach einem Weg sucht, den Bann, der ihn wahrscheinlich auf den oberen Bereich der Akademie beschränkt, zu brechen. Schlüsselformeln zum Brechen von Bannkreisen finden sich in dem besagten Buch – jedenfalls in der Originalfassung. Setara hat diese Seiten jedoch ausgetauscht.

Ashnafaar ist durch den BRand der Akademie jetzt frei!

Ashnafaar

Erbe der Titanen Beychaliban